Termine

STILLOS TASCHEN IM FOTOSTUDIO FLAUSEN

Kultur Taschen aus Programm Banner vom Kulturhaus EmailWerk, Kunstbox Seekirchen, erhältlich im Fotostudio Flausen. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

An einer STILLOS Tasche interessiert? Diese sind im Fotostudio Flausen in der Vogelweiderstraße 44A in Salzburg erhältlich. Gerne sind wir für Sie/Dich da, bitte kurz bescheid geben wann Sie/Du vorbei kommen wollt. +43 660 7742315


 

Home

SONDERANFERTIGUNG SITZHOCKER

stillos Design Sitzhocker Sonderanfertigung im Fotostudio Flausen in Salzburg.

Sitzhocker Sonderanfertigung. Foto im Fotostudio FOTO FLAUSEN

 

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABERiNNEN - MODE FÜR QUERDENKERiNNEN

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg

stillos Taschen für KulturliebhaberInnen und Kleidung für QuerdenkerInnen. Neue Upcycling Mode Einzelstücke aus Salzburg. Foto by FOTO FLAUSEN

VIELFALT DER MARKT 2019

Vielfalt Kunsthandwerk Markt Seekirchen KunstBox EmailWerk

Schön war er, der Markt der Vielfalt im EmailWerk in Seekirchen. Mit zwei sehr coolen Konzerten von den Typhoid Marys und der Anita Biebl - Snital. Und einer Vertikal Akrobatik Zirkus Show von Pamina, Eliette und Malin. Danke an allen AusstellerInnen, allen beteiligten KünstlerInnen und auch den Verantwortlichen beim Kulturverein KunstBox. Und den Kinder-Bastel-Tisch-BetreuerInnen! Und an alle die Menschen die immer wieder zum Kunsthandwerksmarkt ins EmailWerk kommen! Fotos von FOTO FLAUSEN

Bilder davon gibt es HIER

STILLOS AM WEBERMARKT HASLACH 2019

Webermarkt Haslach an der Mühl

Dieses Jahr wieder am Webermarkt in Haslach an der Mühl.

TAURISKA KAMMERLANDERSTALL KUNST INSTALLATION KLEID

Frau sein. Kleid. Bestickt. Ausgestellt im Kammerlanderstall in Neukirchen am Großvenediger im Zuge des Tauriska Festivals.

Frau sein. Kleid. Bestickt. Ausgestellt im Kammerlanderstall in Neukirchen am Großvenediger im Zuge des Tauriska Festivals.

VIELFALT DER MARKT 2018

Vielfalt Kunsthandwerk Markt Seekirchen KunstBox EmailWerk

Markt der Vielfalt im EmailWerk Seekirchen. Mit vielen tollen AusstellerInnen und ebensolchen Produkten. Richard Griesefelder mit einer "Ich kann nicht singen - Chor" Performance. Ein sehr rockiges Konzert von the Sellout quiet, die gerade die internationalen Festivalbühnen rocken. Supportet von the Horsekick aus Bergheim. Und am Sonntag ein klassisches Konzert mit Kathi & Stella. Die beiden haben auch den Tisch mit dem Kinderbasteln betreut.... Cool wars. Danke. An alle die diese Veranstaltung ermöglicht haben! Und an alle die Menschen die immer wieder zum Kunsthandwerksmarkt ins EmailWerk kommen! Fotos von FOTO FLAUSEN

Bilder davon gibt es HIER

VERNISSAGE ÖFFNEN TRUMER BRAUEREI

Vernissage zur Ausstellung in den alten Gärhallen der Trumer Brauerei in Obertrum. Fotos von WildBild

WORKSHOP IN DER TEXTILEN KULTUR HASLACH 2018

Gestaltung und Durchführung vom Kinderprogramm am Webermarkt in Haslach an der Mühl

Gestaltung und Durchführung vom Kinderprogramm am Webermarkt in Haslach an der Mühl.


 

KUNST PROJEKT SPUREN TRUMER BRAUEREI

Kunstprojekt SPUREN. Öffnen macht Sichtbar. Etwas verpacken. Es öffnen. Somit sichtbar machen. Einblicke in Wirklichkeiten freilegen, die zuvor im Verborgenen lagen. In dieser Arbeit setzen sich Sonja und Andreas Brandl mit „Naturfremden Dingen“ die im Wald gefunden werden, auseinander. Gedankenloses Handeln wird in scheinbar achtsames Tun transformiert. Hände die behutsam etwas Künstliches, wie einen scheinbaren Schatz, voll Ehrfurcht enthüllen und diesen in die Natur legen. Ganz leise wird das Offensichtliche sichtbar. Ausgestellt in den alten Gärhallen der Trumer Brauerei in Obertrum. Realisierung mit FOTO FLAUSEN

MAYFLOWER KUNSTHANDWERKSMARKT HÖRIBACHGUT MONDSEE

Vielfalt Kunsthandwerk Markt Seekirchen KunstBox EmailWerk

Der stillos Stand am Mayflower Handwerksmarktam Höribachgut in Mondsee. Fotos von FOTO FLAUSEN

KUNST INSTALLATION KLEID

Einladung zur Sonderausstellung HANDSCHRIFTEN  im Sigl.Haus in St. Georgen. Künstlerischer Beitrag unter anderem von Sonja Brandl.

Frau sein. Kleid. Bestickt. Mein Beitrag zur Sonderausstellung HANDSCHRIFTEN im Sigl Haus in St. Georgen bei Oberndorf.

TASCHEN FÜR KULTURLIEBHABER/INNEN

stillos Taschen sind aus Kulturbanner vom Emailwerk in Seekirchen gefertigt. Daher Taschen für KulturliebhaberInnen.

Taschen für KulturliebhaberInnen. Foto by Foto Flausen, eh klar ;-)

RÖCKE Nr 2

Röcke für den Sommer 2018. Upcycling, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Foto von Andreas Brandl.

Ein Schnitt in drei Größen.

Material: Baumwolle & Co.

Herkunft: Ein Ballen Restposten blaue Baumwolle. Kombiniert mit allerlei Resten aus dem stillos Fundus.

JACKE & OBERTEIL

Jacke und Oberteil für frische Tage im Jahr 2018. Altstoff, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Foto von Andreas Brandl.

Für die frischen Tage. Eine Wendejacke und ein Oberteil mit 3/4 Ärmel.

Material: Baumwolle, Schafwolle, Jersey und Mischgewebe.

Herkunft: Stoffe aus verschiedenen Orten ins stillos Atelier zugeflogen.

SHIRT UND ROCK Nr 1

Heitere, Röcke und Shirts gibt es 2018 bei stillos. Altstoff, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Foto von Andreas Brandl.

Lust auf schräge Muster? Rock und Shirt für Querdenkerinnen.

Material: fein fallende Stoffe.

Herkunft: Stoffe aus verschiedenen Orten ins stillos Atelier zugeflogen.

OBERTEILE Nr 2

Shirts in 2 Größen und vielen Stoffvarianten mit angeschnittenen Ärmeln von stillos. Altstoff, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Foto von Andreas Brandl.

Shirts mit angeschnittenen Ärmel.

Material: Baumwolle

Herkunft: Stoffe aus verschiedenen Orten ins stillos Atelier zugeflogen.

SHIRT Nr 2

Shirts in 2 Größen und vielen Stoffvarianten, schräge Muster von stillos für Querdenkerinnen. Altstoff, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Foto von Andreas Brandl.

Shirts mit schrägen Mustern in zwei Größen für Querdenkerinnen.

Material: Allerlei fein fließende Stoffe

Herkunft: Stoffe aus verschiedenen Orten ins stillos Atelier zugeflogen.

VIELFALT DER MARKT 2017

Vielfalt Kunsthandwerk markt Seekirchen KunstBox EmailWerk

Schön war es am Markt der Vielfalt 2017 im EmailWerk in Seekirchen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen BesucherInnen herzlich für die netten Gespräche, euer Interesse und eurer Freude an unserem Markt und unseren Produkten bedanken. 

Bilder davon gibt es HIER

TASCHENAUSSTATTUNG FÜR HOLZ UND WERKSTATT

Walter Ladner hat sich von Sonja Brandl mit unterschiedlichen stillos Taschen ausstatten lassen. Ursprungsmaterial waren die Banner seines Unternehmens Holz und Werkstatt.

Walter Ladner drechselt wunder schöne Schalen aus unterschiedlichem Holz. Seit kurzem hat er ein reichhaltiges Sortiment an stillos Taschen. Ursprungsmaterial waren die Banner seines Unternehmens HOLZ UND WERKSTATT.

HOSE ALADIN

Die Hose Aladin ist super gemütlich und steht Frauen und Männern recht gut. Genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos. Fotos Andreas Brandl. Model Nei Werzer.

Material: Baumwolle, Leinen & Jersey

Herkunft: Stoffe aus meinem Fundus.

BLAUES WUNDER - FLACHS

Einladung zur Sonderausstellung Blaues Wunder - Flachs im Sigl.Haus in St. Georgen. Künstlerischer Beitrag unter anderem von Sonja Brandl.

Zur Eröffnung der Sonderausstellung BLAUES WUNDER – FLACHS am Sonntag, 14. Mai 2017 um 11.00 Uhr sind Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich eingeladen!

Öffnungszeiten Sonntag, 13.00 – 17.00 Uhr, vom 21. Mai bis 9. Juli und vom 10. September bis 15. Oktober 2017 Besuch für Gruppen und Schulklassen außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Anmeldung bei Obmann Josef Absmanner, Tel. 0664-5322191

THE EXTRAAUDIONARY JOURNEY

CD und Cover Gestaltung für die Künstlerin CAEAILIA und Wolfgang Spannberger. Layout von Sonja Brandl.

Waldklang-LiebhaberInnen ist die akustische Reise - von CAECILIA und Wolfgang Spannberger - durch die Natur verbunden mit außergewöhnlichen Melodien ein vertrautes Erlebnis. Diesen inspirierenden Sound gibt es jetzt auch auf CD.
Die Gestaltung des Covers und der CD war mir eine Freude. Es ist immer wieder fein für und mit anderen KünstlerInnen zusammen zu arbeiten. 

THOMAS HÄNGT AN SICH

Thomas Franz-Riegler wurde am Programbanner angekündigt. Seit einiger Zeit hat er eine Kultur-Banner-Tasche von stillos, genäht von Sonja Brandl

Thomas Franz-Riegler ist Musiker. Sein Auftritt im Emailwerk wurde am Program-Banner angekündigt. Seit einiger Zeit hat er eine Kultur-Banner-Tasche von stillos und kann voll aktiv abhängen!

BEFREIUNG

Ein Neuanfang. Loslassen.Acryl auf Leinwand . Eine Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl. Salzburg

All die Jahre, all die Zeit ein offenes Ohr für alle Menschen. Alles hinterfragt und verstanden. Es versucht zu verstehen, bis es nicht mehr ging. Gesättigt. Voll von all den Geschichten. Bis zum Übergang. Losgelassen.

2017, Acryl auf Leinwand, 140x190 cm.

LOVE

Love. Liebe kennt keine Grenzen... und braucht auch keine. Acryl auf Leinwand. Eine Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl. Salzburg

Liebe kennt keine Grenzen... und braucht auch keine.

2017, Acryl auf Puzzle, gerahmt, 100 & 80x110 cm.

OBERTEILE & HOSE

Oberteile und Hose aus alten und neuen Jersey Stoffen. Upcycling, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos

Stoffe aus vergangenen Zeiten, super fein und bequem. In neuer Form zum tragen.

Material: Jersey Stoffe.

Herkunft: Der dunkelblau, weiß getupfte Jersey ist ein Erbstück von Omas verstorbener Nachbarin und einstiger leidenschaftlicher Näherin. Der Rest sind Reste aus meinem Fundus.

OBERTEILE, KLEID & HOSE

Oberteile, Kleid und Hose aus einem Stoffballen Jersey Stoff kombiniert mit allerlei Farben. Upcycling, genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos

Ein Stoffballen, viele Möglichkeiten, hier ein paar Ergebnisse.

Material: Baumwoll Jersey Stoffe.

Herkunft: Ein Ballen Restposten Jerseystoff. Kombiniert mit kleinen Jersey-Stücken meines Fundus.

BAUM ODER BAUM?

Maria wünscht sich einen Umhänger mit Baum. Welcher wird es werden? Kultur Banner Tasche von stillos, Sonja Brandl

Maria wünscht sich einen Umhänger mit Baum. So, liebe Maria jetzt musst du dich entscheiden...

KLEID Nr 2

Ein Kleid ist ein Kleid und war mal ein Vorhang und Bettwaesche. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Ein aufwendiger Schnitt für ein schön fallendes Kleid. Entwickelt noch in Uni-Zeiten für das Projekt Klothing.

Material: zart rosa Vorhangstoff (Jaquard) kombiniert mit grau melierter Bettwäsche aus Baumwolle.

KLEID Nr 1

Ein Kleid ist ein Kleid und war mal ein Hemd und Stoffrest. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Es kommt vor, dass ein Männerhemd gern das Oberteil eines Kleides und Stoffreste den Rock dazu bilden möchten.

Material: Kleid/Oberteil: Hemd von Andreas. Kleid/Unterteil: Stoffteile die sich beim Zuschnitt von Hosen ergeben haben.

KUNST, DIE AUS DEM KLO STAMMT

Bis Ende 2016 ist ein Teil der Arbeit "Klothing" noch in der Sonderausstellung "Stille Orte. Stille Zeugen" im Kulturzentrum Bachschmiede in Wals Siezenheim, Salzburg zu sehen.

Dazu ein Artikel im Bezirksblatt von Manuel Bukovics. 

ORF-INTERVIEW ZUR ARBEIT KLOTHING

Auch der ORF interessierte sich für die Sonderausstellung Stille Orte. Stille Zeugen im Kulturzentrum Bachschmiede. Interview mit der Künstlerin Sonja Brandl zu ihrer Arbeit Klothing.

Auch der ORF interessierte sich für die Sonderausstellung "Stille Orte. Stille Zeugen" und - der Arbeit Klothing - im Kulturzentrum Bachschmiede. Es gibt Leute die fühlen sich beim Tun wohler als beim Darüber-Reden-vor-der-Kamera!

HOODY Nr 1

Hoody in orang und rot. Zum wenden. super gemütlich. Design, Mode, Fashion. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Super gemütlich ist dieser warme Hoody. Das Besondere an diesem Einzelstück ist, man kann ihn von beiden Seiten tragen. Orange oder rot!

Material: Strickware aus Baumwolle und Kunstfaser.

Herkunft: Erbstücke aus dem Fundus einer Stoffliebhaberin.

OBERTEIL Nr 1

Oberteil in tuerkis mit weißen Punkten. Ausschnitt mit feiner schwarzer Klöppelspitze und Raglanaermel. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Dieses Oberteil mit Raglanärmel hat dehnbare Bündchen und der Ausschnitt ist mit einer feinen schwarzen Klöppelspitze versehen.

Material: dünner Blusenstoff aus meinem Seekirchen-Flohmarkt-Fundus. Klöppelspitze aus dem Nachlass von der Mutter des Freundes meiner Mutter. Der weiße Jerseybund ist ein Geschenk einer Dame, die weiß das hier gerne genäht wird!

SOMMER 2016

Situationen. Erlebte Bilder, Sommer 2016 . Eine Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl. Salzburg

Menschlich betrachtet war die vergangene Zeit recht aufregend. In vielen Köpfen wurden Werte auf den Kopf gestellt und neu geordnet. Wieder zur Ruhe gekommen war der Sommer da. Ein Sommer mit neuen Bildern.

2016, Acryl auf Leinwand, 8 mal 30x30 cm. 

DAMALS UND HEUTE

Ein Konzert vor dem, und eines im Zeitalter der Handys bzw. Smartphones. Eine Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl.

2015, Acryl/Überfangstich auf Leinwand 100 & 60x80 cm. 

PRÄGUNG

Menschen aus fernen Ländern kommen. wie immer wir dazu stehen wollen, es prägt uns. Eine Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl. Salzburg

Jeder Mensch so einzigartig. Individuell. Alle. Und doch, bewusst und unbewusst, so vielen Einflüssen ausgesetzt. Jede Handlung hat Folgen. Wird zum unüberschaubaren Geflecht. Geht ein in das Zeitgeschehen. Vieles passiert. Geschichten von Menschen. Berühren unser Denken. Bekommen ein Gesicht. Bereichern und Schockieren. Jeder Mensch so einzigartig. Individuell. Alle. Und doch von Erfahrungen geprägt.

2016, Acryl auf Siebdruckplatte, gerahmt, 3 mal 80x116, 1 mal 40x116 cm.

warten und sein

2016. Acryl. 2teilig. 

pink

2010. Acryl / Grafit. 

und jetzt

2016. Acryl. 2-teilig. 

ums Eck

2013. Acryl. 

Menschen II

2010. Acryl. 

Drei III

2010. Acryl / Überfangstich. 

Grün

2009/16. Acryl. 

zwei Mädchen

2009. Acryl. 

Umbruch

2012/2015. Acryl / Überfangstich.

Sonne bitte

2009. Acryl. 

Drei I

2010. Acryl. 

WARTEZIMMER

Wartezimmer. Acryl auf Siebdruckplatte, Eisenrahmen, von Kuenstlerin Sonja Brandl. Salzburg

 

2013, Acryl auf Siebdruckplatte, gerahmt, 116x80 cm.

Rock Nr 1

Ein Rock schräg, gerafft mit Blümchen und Karo. Design, Mode, Fashion. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Ein Rock schräg, gerafft mit Blümchen und Karo.

Material: Baumwollstoff mit Blümchen und Karo in Mischgewebe.

CD COVER FÜR CAECILA

Am 18. Juni 2016 präsentierte die fantastische Liedermacherin CAECILIA aus Salzburg ihr neues Album „Life is Born“. Dieser Abend war für mich sehr berührend, da ich dieses Projekt in den Endzügen begleiten durfte.

Es war wunderbar die vertrauten Texte und Lieder noch einmal live von CAECILIA zu hören und denke, meine Interpretation in Form der CD Cover Gestaltung harmonieren sehr fein mit dem Gehörtem.

KLEID Nr 4

Einfach ein geheimnisvolles Kleid. Design, Mode, Fashion. Genäht, und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Die Besonderheit von diesem rosa-lila Kleid liegt in den Taschen. Die Trägerin weiß dies zu schätzen, mehr wird hier nicht verraten! Der Schnitt hierzu wurde noch in Uni-Zeiten für das Projekt Klothing entwickelt.

Material: rosa und lila Baumwollstoff aus meinem Fundus.

KLEID Nr 3

Ein Kleid ist ein Kleid und war mal ein Vorhang und schöner blauer Stoffrest. Genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Dieses Kleid ist ein bisschen crazy aber wunderbar mit tollen blauen Kellerfalten-Variationen. Der Schnitt hierzu wurde noch in Uni-Zeiten für das Projekt Klothing entwickelt.

Material: heller ockerfarbener Vorhangstoff (Jacquard) kombiniert mit blauen Baumwollstoff-Rest, veredelt mit schwarzen Bändern und Spitze.

LICHT

Lampen aus Schlauchgewebe gefüllt mit Leinenfäden und Samen. Desing, entwurf und Umsetzung von Künstlerin Sonja Brandl.

Die Gewebe dieser Lichter entstanden in meiner Studienzeit zum Thema: Landung von Aliens am Flachdach der Universität Mozarteum.

2009 & 2015, Schlauchgewebe: Kette: Nylonschnur / Schuss: Schlauch, teilweise gefüllt mit Leinsamen und gefärbten Leinenfäden. Gestell: Eisen

DAS FREMDE IM GEMÄLDE

"Die

Diese Arbeit war vom 19. November 2015 bis 6. März 2016 in der Residenzgalerie Salzburg in der Ausstellung "Mehr als Verhüllung, Im Fadenkreuz textiler Kunstinterpretationen" zu bestaunen.

Bilder von der Vernissage gibt es HIER

NATURSTÜCK

Fundstücke aus der Natur stehen in diese Arbeiten im Kontrast zu dem weichen, textilem Material von Künstlerin Sonja Brandl. Salzburg, Obertrum

Fundstücke aus der Natur stellen in dieser Arbeit einen Kontrast zu der textilen Bearbeitung dar. Es ist Eins und hat zwei Ausprägungen die im Gegensatz zu einander stehen. All zu leicht kippt Emotion von einem ins andere Extrem. Unzusammenhängendes bekommt einen Zusammenhang. Scheinbares Chaos in unwirklicher Ordnung.

Ein Spaziergang durch den Wald. Ein Auto verrottet zwischen Bäumen. Ein Kühler. Langsam, ja fast zärtlich schmiegen sich die textilen Gebilde widersprüchlich in die Lamellen.

2015 / technische Fundstücke aus der Salzach und dem Obertrumer Wald mit textilem Material bearbeitet.

VIELFALT DER MARKT 2016

Vielfalt Kunsthandwerk markt Seekirchen KunstBox EmailWerk

Schön war es am Markt der Vielfalt 2016 im EmailWerk in Seekirchen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen BesucherInnen herzlich für die netten Gespräche, euer Interesse und eurer Freude an unserem Markt und unseren Produkten bedanken. 

Bilder davon gibt es HIER

MANTEL Nr 1

Mantel aus grünem Lodenstoffen genäht und entworfen von Sonja Brandl. stillos

Dieser grüne Loden wollte einfach mal ein Mantel mit Revers und Band zum zubinden werden. Und weil er nicht kratzig sein wollte wurde er mit glattem Stoff gefüttert.

Material: Außenstoff: waldgrüner Loden. Innenstoff: grau-blauer, glatter Stoff mit eingewebten, erhabenen Punkten und grauer Baumwollstoff

Herkunft: Ein großes Stoffgeschäft in Salzburg hatte im Jahre 2013 einen Lagerabverkauf. Eigentlich wollte ich nur schauen! Doch dann hat mich dieser Ballen Lodenstoff so gereizt und er kam mit! Der blau-graue Stoff ist ein aussortiertes Verkaufsmuster und der Baumwollstoff ist vom Flohmarkt

WENDE MANTEL Nr 2

Wende Mantel aus alten Stoffen genäht und entworfen von Sonja Brandl

Ein Mantel, zwei Seiten, enorme Vorteile. Egal ob man sich angekleckert hat, angekleckert wurde, sich die Mantelärmel beim ausziehen nach Innen geschummelt haben oder der Mantel farblich nicht so recht zum Outfit passt. Es gibt eine Lösung: "Einfach, wenden!"

Material: Karierter und fast schwarzer Wollstoff und hellgrauer Baumwollköper.

Herkunft: Im Winter 2014 war ich in Seekirchen auf einem Flohmarkt und da waren zwei Schütten voller Stoffe. Jetzt sind sie im stillos Atelier.

WENDE MANTEL Nr 1

Wende Mantel aus alten Woll Stoffen genäht und entworfen von Sonja Brandl

Ein Mantel, zwei Seiten, enorme Vorteile. Egal ob man sich angekleckert hat, angekleckert wurde, sich die Mantelärmel beim ausziehen nach Innen geschummelt haben oder der Mantel farblich nicht so recht zum Outfit passt. Es gibt eine Lösung: "Einfach, wenden!"

Material: Wollstoff in den Farben Kamel, dunkle Erde, Heidelbeerjoghurt und Heidelbeerjoghurt-Gitter auf Himbeere.

Herkunft: Im Winter 2014 war ich in Seekirchen auf einem Flohmarkt und da waren zwei Schütten voller Stoffe, darunter viele Wollstoffe. Die ersten davon wurden zu diesem Mantel verarbeitet.

KLEID, TUNIKA & OBERTEIL

Kleid, Tunika und Oberteil aus alten Stoffen, Bettwäsche, Vorhängen, Leinen, T-Shirts und Co genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos

Stoffe aus vergangenen Zeiten in neuer Form zum tragen.

Material: Baumwolle, Mischgewebe, Kunstfaser, Leinen. T-Shirts, Hemden alte und neue Stoffe.

WENDE WICKEL ROCK

Wende Wickel Rock aus alten Stoffen, Bettwäsche, Vorhängen und Co genäht und entworfen von Sonja Brandl, stillos

Ein Rock, zwei Seiten, enorme Vorteile. Egal ob man sich angekleckert hat, angekleckert wurde oder der Rock farblich nicht so recht zu den Schuhen passt. Es gibt eine Lösung: "Einfach, wenden!"

Material: Baumwolle und Mischgewebe aus Altstoff, Dischdecken, Bettwäsche und Vorhängen.

Die Herkunft der Stoffe ist nicht mehr nachvollziebar. Bettwäsche von da und Vorhänge von dort... 100 % Upcycling

SMARTPHONE

Kiefer Holzskulpturen zum Thema. Mensch und Smartphone von Künstlerin Sonja Brandl, Salzburg.

Wie ein neues Körperteil nimmt diese technische Hilfsmittel Einzug in alle Bereiche menschlichen Daseins. Es scheint als würde dieses Ding mit dem Menschen verschmelzen und zu einem neuem Körperteil mutieren. Damit nicht genug. Es verändert uns Menschen. Alltagserleichterung geht Hand in Hand mit Abhängigkeit.

2014 / 8 Figuren ca. 27 cm hoch aus Kiefer Holzpfosten gearbeitet.

MÄNTEL / IM VERBORGENEM

In dieser Arbeit geht es um das Verborgene. Ein Spiel mit den Dingen, die man nicht von sich zeigt. Fähigkeiten, die man in sich trägt und dort versteckt, sich vielleicht dafür schämt, da sie möglicherweise als nutzlos oder unschön betrachtet werden könnten. Es geht um die künstlerische Gestaltung, die im Verborgenen schlummert.

2013/14, alte Mäntel mit unterschiedlichen Textiltechniken und Probestücken aus der Studienzeit am Mozarteum bearbeitet. 

VOLLGETEXTET

TEXT BILD SKULPTUR Installation von der Künstlerin Sonja Brandl

Es gibt Texte im Verborgenen und Texte für alle sichtbar. Die Bedeutung des Textes ist in dieser Arbeit ein Nebenprodukt. Es geht um das, mit hunderten von Worten, bedruckte Papier. Der Inhalt den ein Herr Gwen Bristow in seinem Roman mit 648 Seiten Kalifornische Sinfonie schrieb, spielt hier keine Rolle. Auch die Geschichte von Olav Audunssohn auf über 900 Seiten von Frau Sigrid Undset hat in diesem Zusammenhang keine Bedeutung. Selbst das Internationale Freimaurer – Lexikon, das sich im Inneren der Jacke befindet, ist ein Nebenprodukt des Papieres. Wichtig ist nur das TextBild das aus diesen Worten entstand und auf der Jacke zu einem neuen Bild zusammen gewachsen ist. Wenn es Menschen gibt denen es Spaß macht die Jacke zu lesen und sich näher mit Sätzen wie „Was würde er ihr bringen?“, „Sicher ist man nie.“, „Durch eine Tür zur Linken sahen sie flüchtig einen Chirurgen bei einer Operation“ oder „ Im 18. Jahrhundert entstand in K. die Loge „ Le Secret des trois Rois.“ beschäftigen sind dazu natürlich herzlich eingeladen.

2013, Jacke Gr. 34, genäht aus mehreren Lagen Buchseiten. 3 Buchcover mit Tusche und Bleistift bearbeitet.

KLOTHING

Die Toiletten stehen als Sinnbild für menschliches Handeln. Eine digitale Arbeit von Künstlerin Sonja Brandl.

Die Toiletten stehen als Sinnbild für menschliches Handeln. Das was der Mensch in die Schüssel macht stinkt. Stinken tut auch die Gier nach mehr, die Ausbeutung von Natur, Ressourcen, Tieren und Menschen. Konkret geht es hier um die Textilindustrie. Das Unrecht in diesem Bereich tragen wir in unserer Kleidung mit uns. Menschen gehen shoppen und holen sich noch mehr von diesem Elend nach Hause und hüllen sich damit ein. Egal ob sie es brauchen oder nicht. Es ist dieses Verlangen nach mehr. Das hippe Gefühl von “will haben“. Diese Kleidung, die geschwängert ist von Ausbeutung und Unmenschlichkeit, kann in allen Preisklassen konsumiert werden.

2012/13, 4 von 11 Teilen der digitalen Serie. Fotos, Blei- und Buntstift auf Tranparentpapier

DAS BESTÄNDIGSTE IST DIE VERÄNDERUNG

Einfachheit und Wahrheit steckt in diesen Worten. Oft müssen wir unsere Verhaltensmuster verändern, um die Art von Beständigkeit aufrecht erhalten zu können, die wir für unser Leben brauchen. Die 7 Jacken dieser Installation wurden aus aussortierter Bettwäsche, in mehreren Lagen, genäht. Durch das neue Sein bleibt das Grundmaterial der Bettwäsche in Form von Jacken beständig.

2012/13, Installation aus 7 Jacken, genäht aus 7 Lagen aussortierter Tuchentüberzügen.

PRAEGUNG Arbeiten zum Thema Mensch sein

Vernissage: Dienstag, 15. März 2016, 19:30 Uhr in der Marktgemeinde Obertrum am See

Ausstellungsdauer: bis November 2016

Jeder Mensch so einzigartig. Indviduell. Alle. Und doch, bewusst und unbewusst, so vielen Einflüssen ausgesetzt. Jede Handlung hat Folgen. Wird zum unüberschaubaren Geflecht. Geht ein in das Zeitgeschehen. Vieles passiert. Geschichten von Menschen. Berühren unser Denken. Bekommen ein Gesicht. Bereichern und Schockieren. Jeder Mensch so einzigartig. Individuell. Alle. Und doch von Erfahrungen geprägt.

Bilder von der Vernissage gibt es HIER